Uni-Logo

This page is only available in German.

Seminar: Theorien induktiven und deduktiven Denkens aus KI und Psychologie - Organisation

Veranstalter: Gregory Kuhnmuench, apl. Prof. Dr. Marco Ragni, Dr. Stefan Wölfl und Prof. Dr. Bernhard Nebel

Bei organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an Dr. Stefan Wölfl.

Wichtiger Hinweis: Auf dieser Webseite finden Sie Informationen, die für einen Leistungsnachweis in Informatik relevant sind. Falls Sie einen Leistungsnachweis in Kognitionswissenschaft benötigen, wenden Sie sich bitte an Gregory Kuhnmuench oder besuchen die Seminar-Webseite bei den Kognitionswissenschaften (hier ...)

Beschreibung

Formale Systeme ("Logiken") aus der Künstlichen Intelligenz und Philosophie beschreiben, welche Schlussfolgerungen unter welchen Rationalitätsannahmen gültig sind. Rationalitätsannahmen und als korrekt ausgezeichente Schlüsse variieren dabei stark zwischen den verschiedenen Systemen.

Wenn Menschen logische Schlussfolgerungen ziehen, so weichen sie oft von dem ab, was in formalen System als logisch korrekt ausgezeichnet wird. Die Denkpsychologie hat dazu Theorien des menschlichen Folgerns entwickelt, um solche Abweichungen vom "logischen Standard" zu erklären. Insbesondere hat die "heuristics and biases"-Debatte dazu geführt, dass menschliches Denken nicht mehr vorrangig an rein normativen, wie beispielsweise formallogischen Ansätzen, gemessen wird; vielmehr spielen auch alltägliche Anforderungen eine Rolle (etwa Schließen bei unvollständiger Information, Schließen unter Zeitdruck, Schließen mit bestimmten Inhalten). Im Gegensatz zu formalen Theorien ist das Hauptziel psychologischer Theorien also, menschliches Schlussfolgerungsverhalten und die es bestimmenden Faktoren zu beschreiben.

Ziel des Seminars ist es, ausgewählte Ansätze zu vermitteln und ihre kognitive Adäquatheit zu beurteilen. Dies wird durch den interdisziplinären Charakter des Seminars ermöglicht.

Das Seminar richtet sich gleichermaßen an Studierende der Kognitionswissenschaft, Psychologie und Informatik. Die TeilnehmerInnenanzahl ist auf 16 beschränkt.

Termine

Das Seminar findet als Blockseminar während des Semesters statt.

Seminar:
Mi., 20.6.2012 (Geb 101, Raum 02 016-018)
Do., 21.6.2012 (Geb 51, Raum 00 031)

Abgabe Präsentation: Mo. 11.6.2012, 23:59 MEZ

Abgabe Ausarbeitung: Fr. 7.9.2012, 23:59 MEZ

Vorbesprechung: Mi. 2.5.2012, 13.00-14.30

Organisation und Bewertung

Hinweise zur Organisation und Bewertung entnehmen Sie bitte den Einführungsfolien zum Seminars (pdf).